Aufgereiht und mitgemacht! Baby-Fotos mal anders

Aufgereiht und mitgemacht! Baby-Fotos mal anders

Gepostet von am Mrz 19, 2013 in Fotografie, Kreative Ideen

 

Baby schaut mit großen blauen Augen und zieht sich an einem Tisch hoch

Quadratisch ist ein gutes Stichwort für den Anfang. Dieses Format wird schon lange unterschätzt. Denn in diesem Format sieht das Lächeln der Sprösslinge noch besser aus. Deshalb haben diese Basteltipps alle etwas mit Quadraten zu tun.

Natürlich sind die Tipps und Ideen immer anwendbar. Egal ob ein liebes Kindergesicht darauf ist oder ein Schiff, aber für alle die sich nicht von dem süßen Lächeln abwenden können und noch Anregungen für eigene Baby Fotos brauchen, hier ein Tipp vorab: babymemories.de.

Aufgereiht und mitgemacht

Die Zutaten für diese extravagante Fotoinstallation:
4 x quadratische digiposter Leinwände im Format 20 x 20 cm
1 x MDF Faserplatte 975 x 300 mm mit 20 mm Stärke
1 Dose schwarzer, matter Lack
1 x digiposter Aufhängeset
2 Schrauben oder Haken für Ihre Wohnzimmerwand

4erbabytafel
Die besondere schöne Tiefenwirkung dieses Fotoensembles entsteht durch die Kombination der 20 mm starken Grundplatte, den darauf angebrachten ebenfalls fast 20 mm tiefen Keilrahmen Quadraten und dem speziell für die schwebende Aufhängung konzipiertem Aufhängeset von digiposter. Mit dem professionellen Galerie Aufhängeset ergibt sich zwischen der Rückseite der MDF-Tafel und der Wand ein Abstand von ca. 15 mm. Dadurch entsteht an der Wand eine schöne Schattenlinie, die die gesamte Foto-Installation von der Wand ablöst und eine perfekte schwebende Illusion entstehen lässt.

Natürlich sind Ihnen bei der Auswahl der Motive keine Grenzen gesetzt und so eine Fotokollage kann mit verschiedenen Motiven oder auch wie in diesem Beispiel gezeigt mit verschieden farbig eingefärbten Bildern realisiert werden.Wenn Sie immer das selbe Motive für die vier Bilder nehmen, so wie wir, dann muss es auch nicht unbedingt Farbe sein. Spielen Sie doch mal mit den Varianten Schwarz/Weiß oder Sepia. Wir helfen Ihnen auch beim Drucken.

Bis die fertigen Canvas Bilder bei Ihnen eintreffen, können Sie bereits die schwarze Unterlage aus MDF Material vorbereiten. Zur Übersicht und eigenen Gestaltung hier mal eine Entwurfs-Skizze für die MDF Tafel.

skizze

So eine MDF Tafel ist für wenig Geld vom örtlichen Schreiner oder Heimwerkermarkt zu bekommen. Besonders schön wirken stärkere Exemplare mit 20mm Stärke und man hat ein noch nicht zu großes Gewicht. Denn je dicker um so schwerer ist danach das fertige Kunstwerk und die Befestigung im heimischen Wohnzimmer muss ja auch bedacht werden.

Im Laden sollten man auch schon an den Lack, die Haken bzw. Schrauben zum an die Wand hängen denken und gleich alle benötigten Kleinteile wie Schrauben, Nägel und Dübel mit kaufen.

Die MDF Tafeln sind holzbraun und quasi in Natur-Ausführung nicht so optimal geeignet. Mit einer Lackdose kann man da nachhelfen und leicht für den passend farbigen Untergrund sorgen. Beachten Sie die entsprechenden Verarbeitungshinweise auf der Dose. Ganz allgemein kann man sagen beim Lackieren mit Lackdose in einem Abstand von ca. 25 cm der Länge nach den Lack aufsprühen. Wenig ist wie häufig im Leben mehr, darum lieber mehrere Schichten und nicht zu viel auf ein Mal. Ganz wichtig! Vor dem Lackieren die Tafel völlig staubfrei machen. Entweder mit speziellen Staubbindetücher oder einem feuchten Tuch.

Nachdem die Oberfläche fertig und durch getrocknet ist muss man nur noch Nägelchen  für die Befestigung der Leinwandbilder einschlagen. Der Vorteil von kleinen Nägeln gegenüber Schrauben ist, dass man diese nachträglich leicht noch etwas mit dem Hammer verbiegen kann, so dass am Ende alle Rahmen gerade und in der gleichen Höhe hängen. Durch Toleranzen und der im Verhältnis zum kleinen Keilrahmenformat dicken auf der Rückseite angetackerten Leinwand sind hier meist noch kleine Korrekturen auch bei exakter Arbeitsweise nötig.

Aus der  Skizze kann man gut die Koordinaten der Nägel entnehmen. Man braucht dann nur noch die von digiposter gelieferten Keilrahmenbilder drauf hängen und kann gut noch die Positionen gleichmäßig ausrichten. So ist später jeder Zeit ein leichter Wechsel der Motive möglich.

nageltafel

Am Ende befestigt man noch das selbstklebende Aufhängeset an der Rückseite der Tafel. Es wird dringend geraten, das Aufhängeset jeweils noch zusätzlich mit mindestens zwei Schrauben an der Tafel festzuschrauben.

tafelrueckseite

Die Klebefläche hält perfekt auf allen glatten Kunststoff-Oberflächen. Da Holz aber immer rauher als Kunststoff ist, raten wir bei Verklebungen auf Holzoberflächen dringend zur Sicherung durch Schrauben. Deshalb zur Vorbereitung vor dem Ankleben zwei Löcher durch das Blech bohren und später mit zwei Spax-Schrauben in der MDF Tafel festschrauben.

aufhaengesetgeschraubt

Das Verkleben selbst ist einfach. Die vorgesehene Stelle mit Alkohol oder Spiritus reinigen. Das Schutzpapier abziehen und mit hohen Druck mindestens 10 Sekunden auf die staub- und fettfreie Oberfläche an der gewünschten Position andrücken.

Jetzt nur noch die Präsentations-fertig gelieferten digiposter Keilrahmen auspacken und aufhängen.

blackboard1blackboard2

Natürlich ist der schwarze Hintergrund nicht zwingend notwendig. Zudem gibt es noch mehr anordnungs Möglichkeiten für die quadratischen Bilder, egal ob mit oder ohne Hintergrund. Aber Bilder sagen ja bekanntlich mehr als Textschwaden.

Kuckguck

baby-collage

Buss’l

 3er-baby

Vernissage
Jetzt steht der Einweihung Ihrer Fotoinstallation mit all Ihren Freunden nichts mehr im Weg. Viel Spaß und viel Erfolg beim Nachbauen!

Trackbacks/Pingbacks

  1. Leere Wand und keine so rechte Idee - Seite 7 - […] sollte. Das kann man in einer Farbe oder in zwei unterschiedlichen tun. Hm.. so wie das hier…

Kommentar absenden